badHills

Blogging out of #HH

Kategorie: Technik

Überraschungspakete – Lohnt es sich?

Ich sehe in letzter zeit mehrere Videos über Überraschungspakete. Ich habe mir vor etlichen Jahren schon mal eins bei Ebay bestellt und das war gar nicht mal so schlecht.

Nagut, dachte ich, versuchst du es nochmal. Dieses Mal habe ich bei Amazon ein Paket zum Thema RC-Spielzeug gefunden. Kosta Quanta ~30€

Die Lieferzeit war deutlich kürzer, als angeben. Schon einmal ein Pluspunkt. Aber leider viel das Paket kleiner aus als erhofft.

Neues Video auf meinem Kanal

Was denn jetzt in dem Paket enthalten war und ob es was taugt, könnt ihr in meinem neuen Video herausfinden.

Gefilmt habe ich dieses mal mit meiner Gopro. Ich denke, das werde ich auch erstmal so beibehalten.

Unboxing eines Amazon Überraschungspaketes zum Thema RC-Spielzeug

 

 

 

 

 

 

 

Überraschungspkate gibt es hier, auf Amazon*

*Affiliate Link

Folge mir auch auf::
0

Vorstellung: Ausführliches deutsches CAD Tutorial

3D Drucker erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und bei Preisen die bei knapp 150€ anfangen ist so ein Drucker auch schnell mal angeschafft.

Nachdem die ersten Hürden genommen sind und man heruntergeladene Objekte einigermaßen zufriedenstellend gedruckt hat, kommt man schnell an dem Punkt, wo es das zu druckende Objekt nirgend wo zu finden gibt und man es also selbst zeichnen müsste. Aber wie?

Hier hat sich der Christian auf seiner Seite chrisdruckt.de nun mit beschäftigt und hat ein sehr ausführliches Tutorial veröffentlicht. Als Programm kommt Autodesk Fusion360 zum Einsatz, welches Schüler, Studenten und Lehrer kostenlos nutzen können.

Der Aufbau des Tutorials gefällt mir extrem gut. Er fängt wirklich ganz vorne an und erklärt auch erstmal die wichtigsten Begriffe und steigt nicht direkt in das Programm ein.
Dazu ist es noch auf deutsch. Gerade bei Privatanwendern ist das mit dem Englisch ja immer so eine Sache, daher wird diese Tatsache so Einige freuen 😀

Sobald mein Drucker wieder läuft, werde ich dieses Tutorial sicherlich auch nutzen. In meiner Favoritenliste ist es schon mal 😉

Viel Spass beim konstruieren!

Folge mir auch auf::
0
[Top]

HAproxy mit mehreren Domains und SSL

Keine feste IP, oder sollte ich sagen, festen IPs zur Verfügung? Trotzdem laufen in deinem Netzwerk mehrere Server, die du gerne einfach, per eigener Domain von außen aufrufen möchtest ohne, dass die Sicherheit drunter leidet?

Kein Problem, dafür kann man HAProxy nutzen.

Sagen wir mal, du hast einen Server, der stellt eine Webmail-Oberfläche bereit und einen weiteren Server, der deine Own-, oder Nextcloud zu Verfügung stellt. Wäre es jetzt nicht genial, wenn du diese einfach mit webmail.deinedomain.de und nextcloud.deinedomain.de aufrufen könntest? Ohne die Ports zu verbiegen und diese an die Adressen angeben zu müssen, à la webserver1.deinedomain.de:8443.

Du benötigst dafür nur ein paar Linuxkenntnisse, einen DDNS-Anbieter, einen Raspberry Pi und diese Anleitung. Du kannst natürlich auch jede andere Linuxkiste, anstelle des RPIs  nehmen. 😉

In der Anleitung beschreibe ich ein Beispiel, wie das ganze am Ende aussehen und danach ohne Probleme erweitert werden kann. Ich gebe euch nicht jeden einzelnen Schritt vor, sondern versuche euch den Weg zu weisen. Ihr sollt ja schließlich was lernen. Hilft euch auf jeden Fall, wenn es mal nicht so läuft, wie ihr es gerne hättet.

Viel Spass beim tüfteln 🙂

 

Folge mir auch auf::
0
[Top]

LiPo Explosion

Ein neues Video auf meinem Kanal, diesmal etwas zur Erheiterung und kein trockenes Blabla 😉

Und hier noch ein Hinweis:
Einen Daumen runter zu geben, bringt absolut nichts, wenn ihr wollt, dass das, was euch nicht gefällt, geändert wird.
Wenn schon „Daumen runter“, dann schreibt wenigstens in die Kommentare, warum 😉
Vielleicht nehme ich eure Kritik im nächsten Video mit auf.

Enjoy 🙂

Folge mir auch auf::
0
[Top]