badHills

Blogging out of #HH

Schlagwort: ddns

HAproxy mit mehreren Domains und SSL

Keine feste IP, oder sollte ich sagen, festen IPs zur Verfügung? Trotzdem laufen in deinem Netzwerk mehrere Server, die du gerne einfach, per eigener Domain von außen aufrufen möchtest ohne, dass die Sicherheit drunter leidet?

Kein Problem, dafür kann man HAProxy nutzen.

Sagen wir mal, du hast einen Server, der stellt eine Webmail-Oberfläche bereit und einen weiteren Server, der deine Own-, oder Nextcloud zu Verfügung stellt. Wäre es jetzt nicht genial, wenn du diese einfach mit webmail.deinedomain.de und nextcloud.deinedomain.de aufrufen könntest? Ohne die Ports zu verbiegen und diese an die Adressen angeben zu müssen, à la webserver1.deinedomain.de:8443.

Du benötigst dafür nur ein paar Linuxkenntnisse, einen DDNS-Anbieter, einen Raspberry Pi und diese Anleitung. Du kannst natürlich auch jede andere Linuxkiste, anstelle des RPIs  nehmen. 😉

In der Anleitung beschreibe ich ein Beispiel, wie das ganze am Ende aussehen und danach ohne Probleme erweitert werden kann. Ich gebe euch nicht jeden einzelnen Schritt vor, sondern versuche euch den Weg zu weisen. Ihr sollt ja schließlich was lernen. Hilft euch auf jeden Fall, wenn es mal nicht so läuft, wie ihr es gerne hättet.

Viel Spass beim tüfteln 🙂

 

Folge mir auch auf::
0